Viel Spass beim Lesen

Viel Spass beim Lesen! Über einen Eintrag im Gästebuch freue ich mich.


Orsi's Allerlei

Wer mit offenen Augen und Ohren durchs Leben geht, findet immer wieder Grund zum Staunen.
(Ernst Ferstel)





´




HALLO!


  Startseite
  Über...
  Archiv
  Hier schreibt...
  Manuel
  Ursel-Orsi-Logos
  Wo lese ich?
  LiLi
  Elfchen???
  Miniaturen
  Rätselbilder
  Flickenteppich
  Poesialbum
  Heimatstadt
  Meine Spielwiese
  Impressum
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   
   Gästebuch
   Ersatzgästebuch
   Mal mir was!
   UleCards
   
   bbb
   
   LiLi
   
   Agnes
   Gise
   Lemmie
   Petra (piri)
   ...und andere
   
   Wer hat Geburtstag?
   
   Orsi's Lieblingsbilder
   Felix









HALLO!


Flug Frankfurt Hamburg


http://myblog.de/orsi

Gratis bloggen bei
myblog.de





In zwei Monaten

sind es schon drei Jahre, dass Manuel nicht mehr bei uns ist. (Obwohl gefühlsmäßig der Todestag immer der 4. Juni bleiben wird.) Drei Jahre, eine unvorstellbar lange Zeit. Wirklich schon drei Jahre??? Ich fasse es nicht.
Und in 3 Wochen + 1 Tag ist / wäre sein Geburtstag. 26 Jahre würde es werden. Und wahrscheinlich werde ich wieder ganz allein sein mit meinem Schmerz.
5.4.11 14:16


Werbung


Der April

ist bei uns der Geburtstagsmonat. Drei meiner fünf Kinder sind im April zur Welt gekommen.
S1 wurde ja Ende Oktober geboren und es folgte ein sehr kalter Winter. Das war mitunter stressig, da er sehr klein und zart war und schnell fror. Rausgehen war also nicht leicht. Und so hab ich mal leichthin gesagt: "Falls ich noch ein Kind kriege, soll es im April zur Welt kommen." S2 kam dann tatsächlich im ersten Aprildrittel zur Welt, S3 (Manuel) kam ein Jahr später gegen Ende April. Drei Jahre später, drei Tage vor Manuels Geburtstag, folgte dann unsere erste Tochter. Die zweite Tochter war dann allerdings wieder ein Spätsommerkind Anfang September.

Bald hätte also Manuel seinen 26. Geburtstag und ich hab solche Angst vor diesem Tag ....
11.4.11 10:26


Tränen

wären manchmal eine Erlösung, aber ich habe irgendwann das Weinen verlernt. Diese ungeweinten Tränen sind schmerzhaft, ganz real schmerzhaft.
11.4.11 10:28


Geweint

habe ich heute (endlich) während des KonfirmationsGDs. Es hat gut getan, aber mich auch geschwächt. Ich fühle mich total ausgebrannt. Die Tränen galten Manuel, während sich der letzte Beitrag eigentlich in der Hauptsache auf meine Allgemeinsituation bezogen hat.

Auslöser war, dass ich einen Menschen gesehen habe, der ca. 7 Monate nach Manuels Tod einen wirklich sehr ungschickten Kondolenzbesuch bei uns gemacht hat.

Gut getan, mich sehr berührt hat es, dass ich beim Abendmahl versehentlich zwei Hostien bekommen habe.

Viel habe ich auch an Gabriela und Mirjam gedacht ...
17.4.11 21:55


Ich würde jetzt gern

einen Geburtstagskuchen backen und mit 26 Kerzen bestücken. Stattdessen gehe ich zum Friedhof und stelle 26 Grablichte auf, die ich dann heute Abend schon oder morgen früh anzünde ...
26.4.11 14:55


Noch



habe ich die Kerzen nicht angezündet.
26.4.11 18:28


Jetzt

brennen die Lichter ....

Vllt denkt jemand, es sei verrückt nachts auf den Friedhof zu gehen. Aber ich hab keine Angst und ich bin auch ganz leise um die Ruhe nicht zu stören.
26.4.11 21:53





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung