Viel Spass beim Lesen

Viel Spass beim Lesen! Über einen Eintrag im Gästebuch freue ich mich.


Orsi's Allerlei

Wer mit offenen Augen und Ohren durchs Leben geht, findet immer wieder Grund zum Staunen.
(Ernst Ferstel)





´




HALLO!


  Startseite
  Über...
  Archiv
  Hier schreibt...
  Manuel
  Ursel-Orsi-Logos
  Wo lese ich?
  LiLi
  Elfchen???
  Miniaturen
  Rätselbilder
  Flickenteppich
  Poesialbum
  Heimatstadt
  Meine Spielwiese
  Impressum
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   
   Gästebuch
   Ersatzgästebuch
   Mal mir was!
   UleCards
   
   bbb
   
   LiLi
   
   Agnes
   Gise
   Lemmie
   Petra (piri)
   ...und andere
   
   Wer hat Geburtstag?
   
   Orsi's Lieblingsbilder
   Felix









HALLO!


Flug Frankfurt Hamburg


http://myblog.de/orsi

Gratis bloggen bei
myblog.de







Die Gedanken sind frei
dachte ich (ja, auch meine Gedanke sind frei) als ich die ca. 600 jungen uniformierten Männer im strömenden Regen stehen sah. Stramm stehen auf Befehl, „locker“ auf Befehl, grüßen, VorüberMarschierenden mit den Augen folgen, alles auf Kommando oder eben lang geübt und einstudiert. Aber was mag in den Köpfen vorgegangen sein? Zuerst wohl heute: blöder Regen! Aber bestimmt haben auch viele Lustlosigkeit empfunden, Ärger, Wut. Vielleicht war der eine oder andere traurig, weil Eltern, Geschwister, Freundin nicht gekommen waren. Bestimmt war der eine oder andere wütend über die verlorene Zeit oder gar den verlorenen Job.
Ja, nachdem S3 nun schon 2 Monate beim Bund ist, fand heute die feierliche Vereidigung statt. Mein Gatte und ich sind zweieinhalb Stunden durch Deutschland und den regen gefahren um der Veranstaltung beiwohnen zu können. War das ein KasperleTheater bis die alle aufmarschiert waren (wegen des Wetters zum Glück im „Grünzeug“ mit Nässeschutz und nicht in der Ausgehuniform). Auch der Vergleich mit dem Zirkus kam mir in den Sinn. Und als die MusikKapelle aufmarschierte (die übrigens sehr gut spielte) dachte ich an den Faschingsumzug.
Immer stärker wurde der Regen und die Jungs standen immer noch fast bewegungslos da. Ein Zelt war aufgestellt worden, sogar mit Stühlen. Dort fand wenigstens ein Teil der Zuschauer etwas Schutz; ich auch! Sogar einen Stuhl erwischte ich und eine Wolldecke gab es auch; zum Draufsitzen oder um sie über die nassen Beine zu legen, denn nass waren wir schon. Die verschiedenen Redner fanden kein Ende! (mindestens 5 SMSe schrieb ich während der Veranstaltung. Eine an T1, den Rest an ein Geburtstagskind, nämlich an Petra-piri) Neben mir stand ein junger Mann, der plötzlich fast umkippte. Ich fragte ihn, ob ihm was fehle. Aber er antwortete: War bloß n Sekundenschlaf. Hab ihm dann aber trotzdem meinen Sitz überlassen, was er auch dankbar annahm. Das Stehen war nicht schlimm, aber die Beine wurden jetzt noch kälter. Endlich fand auch der letzte Redner ein Ende. Er hatte unter anderem die Rekruten gelobt, dass sie bis jetzt (einige hatten es wohl nicht durchgehalten) geschafft hatten. Und meinte, das wäre auch ein Verdienst des Elternhauses!!!!!! !!!!!! Eine Mutter bekam stellvertretend für alle zum Dank einen Blumenstrauß überreicht. Also ehrlich: ich hätte den abgelehnt (naja, ob ich den Mut gehabt hätte? Oder ob ich *ja* gesagt hätte und ansonsten gedacht: siehe Überschrift?)
Aber immerhin durften wir unseren Sohn dann mit nach Hause nehmen-
Warm geworden bin ich übrigens erst wieder nach einem heißen Bad!
2.3.07 00:54


Werbung




Mein Geburtstag
war ein wenig chaotisch, aber eigentlich auch sehr schön! Die ersten Gratulanten kamen schon um 0.01 Uhr. T1 und T1f! T1f war extra noch geblieben und kaum hatte die Kirchturmglocke geschlagen, kamen die beiden aus dem Zimmer von T1 und haben mir ganz lieb gratuliert. Kaum war T1f weg, kam auch schon Meinmann. Er hatte noch im Büro was für den nächsten Tag vorbereiten müssen und war wohl etwas zu spät gestartet um pünktlich zu sein. Von ihm hab ich dann sogar schon ein Geschenk bekommen. (Übrigens war sogar S3 noch da; den Rekruten war wegen Rosenmontag Urlaub verordnet worden.)
Am nächsten Tag hat mir dann noch S2 gratuliert; füür ihn war es allerdings ein ganz normaler Arbeitstag. Irgendwann ist auch S3 aus dem Bett gestiegen und hat mir gratuliert und mir eine RiesenTafel Schokolade überreicht. T1f kam dann um ca. 13 Uhr. Wir (die Ts, S3 und T1f) haben dann zusammen Spaghetti gegessen. Um kurz vor vier ist dann S3 mit Autole zum Bahnhof gefahren uns hat S1 und S1f abgeholt. Auch von ihnen wurde mir ganz lieb gratuliert. Ich hab ein Duftschaumbad bekommen und ein großes Poster vom Hundertwasser-Haus (original in Wien gekauft). Kaum war das Auto wieder da, sind die Ts mit dem Hasen Felix zum Tierarzt gefahren. (der hatte was am Auge und musste noch mal zur Kontrolle). S1, S1f und ich haben Kaffee getrunken und Kuchen gegessen. S3 und S1f wollten allerdings nichts davon. Die Ts waren dann schnell wieder da und haben mit T1f auch noch Kuchen gegessen. Und danach sind die drei dann ganz feierlich aufgetaucht und haben mir ein tolles in Folie verpacktes Geschenk überreicht (muss ich noch was dazu schreiben). Um sechs hat dann S1 seinen Bruder S3 zum Bahnhof gebracht. Die Ts und T1f haben im Zimmer von T1 wunderschön musiziert und S1f hat mir in der Küche Gesellschaft geleistet. Endlich mal Gelegenheit für einen Plausch mit ihr.
Dann sind so nach und nach die anderen Gäste (3 Freundinnen plus Ehemänner) eingetrudelt (alle hatten noch arbeiten müssen, daher so spät). Wir haben gemütlich zusammen gevespert und den Tag ausklingen lassen.
5.3.07 23:04





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung