Viel Spass beim Lesen

Viel Spass beim Lesen! Über einen Eintrag im Gästebuch freue ich mich.


Orsi's Allerlei

Wer mit offenen Augen und Ohren durchs Leben geht, findet immer wieder Grund zum Staunen.
(Ernst Ferstel)





´




HALLO!


  Startseite
  Über...
  Archiv
  Hier schreibt...
  Manuel
  Ursel-Orsi-Logos
  Wo lese ich?
  LiLi
  Elfchen???
  Miniaturen
  Rätselbilder
  Flickenteppich
  Poesialbum
  Heimatstadt
  Meine Spielwiese
  Impressum
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   
   Gästebuch
   Ersatzgästebuch
   Mal mir was!
   UleCards
   
   bbb
   
   LiLi
   
   Agnes
   Gise
   Lemmie
   Petra (piri)
   ...und andere
   
   Wer hat Geburtstag?
   
   Orsi's Lieblingsbilder
   Felix









HALLO!


Flug Frankfurt Hamburg


http://myblog.de/orsi

Gratis bloggen bei
myblog.de







Passend
zum Tag der deutschen Einheit war der Besuch den wir heute hatten, ein deutsch-deutsches Paar. Sehr interessante Gespräche!
3.10.06 22:31


Werbung




Nein
ich bin nicht in ein Fettnäpfchen getreten ...
.
.
.
.
.
.
... es war schon ein ganzer Eimer.
.... für jeden Fuß einer!
Tja, was ich mach, das mach ich gründlich!

Erklärungsversuch:
Ich hab versucht jemanden auf die Folgen und Konsequenzen einer betimmten Handlungs- und Vorgehensweise hinzuweisen. Und mir wurde gesagt: *Du verstehst mich nicht*
(Obwohl ich das sehr wohl tue, aber einfach ein Stück weiter zu sehen versuche.)
Mehr darf ich nicht sagen ......
12.10.06 08:29


M anchmal denke ich

ich hier bin ich nicht die,
die ich wirklich bin
aber ich bin die,
die ich sein würde
wenn ich sein könnte
wie ich sein möchte.
12.10.06 09:13




Zugenommen
hab ich und gar nicht wenig! Könnt ihr euch noch an den Kampf um "meine Zahl" erinnern. Nun, ich hatte sie erreicht, lange Zeit auch gehalten, ich hab sie sogar unterschritten und auch dieses Gewicht längere Zeit gehalten. Dann war sie auf einmal wieder da! Und nun ist sie wieder weg und ist wieder mein Nahziel in Punkto Gewicht Heute gibts nur trockenes Brot und Äpfel ....
12.10.06 11:58




Falschspieler
(Nachtrag zum Besuch in Rothenburg)
gibt es wohl zwei Arten. Bei unserem Besuch in Rothenburg haben wir auch das Kriminalmuseum besucht. Wenn man das hört, erwartet man vielleicht etwas anderes. Aber vielleicht heißt es ja so, weil die Methoden der Bestrafung zu bestimmten Zeiten wirklich kriminell waren????
Wenn nun zum Beispiel ein Musiker schlecht spielte, wurde er an den Pranger gestellt und musste die sogenannte "Schandflöte" tragen. Ein flötenähnliches Ding, das mit einem Ring um seinen Hals gelegt wurde und auf dem seine Finger (mit kleinen Bügeln) festgeschraubt waren, als ob er spielen würde.
Die "echten" Falschspieler bekamen übrigens eine schwere Holzkette um den Hals, deren Glieder aus Spielkarten und Würfeln bestand.
Das waren allerdings die harmloseren Sachen!
12.10.06 12:23




Mut tut gut
(Nachtrag zum Konzert in Bruchsal)
war das Motto der Einrichtung (ein Wohnheim für schwer mehrfach behinderte junge Menschen), der der Erlös des Konzerts zugute kam. "Und Mut", so sagte der *Moderator*, "brauchen diese Menschen wirklich, um ihr Leben zu meistern." Er warnte uns dann noch, dass das Konzert ein etwas unkonventionelles Ende finden könnte, denn fast zeitgleichsollte ein Fussballspiel (es war zur WM-Zeit) statt finden und Deutschland spielte (fragt mich nicht gegen wen, gewonnen haben sie dann aber). Und es war ja ein OpenAirKonzert. Die jungen Spieler gaben ihr Bestes und das war schon sehr sehr viel. Auch die mit ihren Betreuern anwesende Wohngruppe des Heimes zollte auf ihre Art Anerkennung. Sie haben das Programm dann auch zu Ende bekommen und nur das letzte Stück wurde vom Lärm erheblich gestört. Der Stau auf den Straßen allerdings war gewaltig!


Der Vollständigkeit halber nochmal das Bild.
12.10.06 12:44




Die beiden
Nach-Einträge wolte ich eigentlich schon lange geschrieben haben, waren auch in meinem Kopf so gut wie fertig. Aber ich bin nie dazu gekommen, sie hier reinzusetzen. Entweder fehlte die Zeit oder der Schwung. Und irgendwie hab ich das Gefühl, dass einer noch fehlt.
Über den Eintrag mit den vielen Konjunktiven müsst ihr übrigens nicht weiter nachdenken.
12.10.06 13:07


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung