Viel Spass beim Lesen

Viel Spass beim Lesen! Über einen Eintrag im Gästebuch freue ich mich.


Orsi's Allerlei

Wer mit offenen Augen und Ohren durchs Leben geht, findet immer wieder Grund zum Staunen.
(Ernst Ferstel)





´




HALLO!


  Startseite
  Über...
  Archiv
  Hier schreibt...
  Manuel
  Ursel-Orsi-Logos
  Wo lese ich?
  LiLi
  Elfchen???
  Miniaturen
  Rätselbilder
  Flickenteppich
  Poesialbum
  Heimatstadt
  Meine Spielwiese
  Impressum
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   
   Gästebuch
   Ersatzgästebuch
   Mal mir was!
   UleCards
   
   bbb
   
   LiLi
   
   Agnes
   Gise
   Lemmie
   Petra (piri)
   ...und andere
   
   Wer hat Geburtstag?
   
   Orsi's Lieblingsbilder
   Felix









HALLO!


Flug Frankfurt Hamburg


http://myblog.de/orsi

Gratis bloggen bei
myblog.de







Im Albtal
sind wir heute von Bad Herrenalb üner Frauenalb und Marxzell nach Fischweiher gewandert. Schön wars, aber anstrengend.
Wir waren 3 Männer, 5 Frauen und 1 Hund (auch ein Mädchen)
Witzig daran: 5 Frauen und drei davon waren auf den Namen Ursula getauft. Die andere Ursel kenne ich schon eine halbe Ewigkeit. Von ihr bekam ich schon die Wiege für meinen Erstgeborenen ausgeliehen. Die andere wird Uschi genannt und ich hab sie heute erst kennengelernt.
1.5.06 21:30


Werbung




Etwas übertrieben
habe ich wohl heute meine Wanderung. Eine Stunde zwanzig Minuten und ca. 6 km mit (von meinem Parkplatz ausgesehen) größtmöglichen Höhenunterschied. Aber ich hab mal wieder festgestelt, dass ich in einer herrlichen Gegend wohne.
Mal sehen ob ich einen Link für euch finde.
2.5.06 13:45




Drei Orangen
liegen in meiner ObstSchale. T1 hat sie Ende letzter Woche von einer alten Dame aus unserem Ort bekommen. Alt darf man in ihrem Falle ungeniert sagen. Es ist keine Beleidigung, denn sie ist schon so alt, dass sie stolz darauf ist. Dreiundneunzig Jahre und drei Monate war sie am Maienfeiertag. Und letzte Woche ging sie aus dem Haus um ihren früheren Nachbarn zu besuchen und ihm die Orangen zu bringen. Leider hat sie ihn nicht angetroffen. Und plötzlich fühlte sie sich gar nicht wohl. Zum Glüch traf sie da meine T1 und bat sie mich zu fragen, ob ich sie rasch heimfahren könne. Ist nicht weit, aber steil. Ich hab es gerne getan. Eine bewundernswerte Frau. Das älteste Mitglied unserer Kirchengemeide und wohl auch eine der Ältesten in unserem Ort. Immer gut aufgelegt, immer für einen Scherz zu haben, offen für Neues. Manches ist ihr im hohen Alter noch zugestoßen (Wirbelbruch, gebrochener Fuß) und immer wieder hat sie sich erholt. Bis hoch in die Achtziger hat sie noch Blumen in ihrem Garten gepflanzt und sie mit lieben Händen, ihrem strahlenden Lächeln und warmem Herzen verschenkt. Oft, oft auch an mich. Danke, liebe alte Nachbarin!
Eigentlich könnte die Überschrift zu diesem Eintrag auch heißen: Liebeserklärung an eine alte Dame.
Und gerade hab ich erfahren, dass sie heute einen schweren Schlaganfall (halbseitige Lähmung, kann nicht mehr sprechen) erlitten hat, von dem sie sich wohl nicht mehr erholen wird. Auch wenn man niemand den Tod wünschen soll, so wünsche ich ihr doch, dass sie nicht lange leiden muss. Sie war immer ein lebhafter, aktiver Mensch. Hilflos im Bett zu liegen muss die Hölle sein für sie. Am Sonntag war sie noch so gut drauf. Ich hab mich noch mit ihr unterhalten und "mir henn no ä bissle Bleedsinn gmachd midnanna" (Späßchen gemacht, gescherzt …). Irgendwie kann ich es noch nicht fassen, dass ich ihre heitere Stimme nicht mehr hören soll.
5.5.06 07:23




Heute bin ich nur ganz wenig (20 Minuten) gewalkt. Gestern dagegen fast eine Stunde. Und schön war das. Obwohl ich mich nicht so richtig wohl gefühlt habe, stimmungsmäßig. Es ist schön und beruhigend zu sehen mit welcher Kraft die Natur zum Leben erwacht. Aber ein Lärm war das im Wald. Im Laub raschelte es, der Specht hämmerte, der Kuckuck rief, die Vögel zwitscherten und die Linge schmetterten. Vor lauter Krach musste man schon genau hinhören um die Geräusche der Straße wenigstenms zeitweise noch zu hören
5.5.06 19:57




Zu einer Konfirmation
sind wir heute in Baden-Baden gewesen. Die Fahrt dahin hab ich über die Landstraße angetreten und das war wunderschön. Eine herrliche Gegend und wunderschöne kleine Ortschaften. Auch BAD ist eine schöne Stadt.
Gefeiert wurde in einem schnuckeligen kleinen Restaurant in direkter Nähe zum S-W-R. Zwischen dem sehr leckeren Essen und dem Kaffee führte uns meine Cousine zu einer BouleBahn. Gespielt hab ich aber nicht.
Hoffe ich komme dazu noch einige Bilder zu zeigen.
7.5.06 21:42




Konfirmation

in der ev. Stadtkirche in Baden-Baden
8.5.06 12:23





Boule


8.5.06 12:43


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung